Herzlich Willkommen in der Parkinson Fachklinik Haag

Ihr Wohlbefinden ist unser Auftrag

In der zertifizierten Parkinson-Fachklinik Haag erhalten Sie eine umfassende, personalisierte und ganzheitliche medizinische Betreuung mit dem Ziel, Ihre Beschwerden zu lindern. Hierfür haben wir für Sie ein interdisziplinäres und überregionales Fachzentrum für Parkinson-Erkrankungen, Gangstörungen und weitere Bewegungsstörungen errichtet. Die Verbesserung Ihrer Lebensqualität ist für uns oberstes Gebot. Dabei wählen wir einen personalisierten Ansatz, der sich ganz an Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausrichtet.

 

Medizin auf höchstem Niveau

Hierfür stehen Ihnen ausgewiesene und an Universitätskliniken ausgebildete Ärzte zur Verfügung mit langjähriger klinischer und wissenschaftlicher Erfahrung. Besonders wichtig ist uns eine korrekte Diagnosestellung, denn es gibt viele andere Krankheiten, die der Parkinson-Erkrankung ähneln, jedoch völlig anders zu behandeln sind. Wir sind gut vernetzt und arbeiten im Rahmen der Parkinson-Allianz München mit beiden Münchner Universitätskliniken zusammen. Herr Prof. Schwarz ist Mitglied der medizinischen Fakultät des Klinikums rechts der Isar. Für unsere gute medizinische Qualität werden wir seit Jahren mit dem Focus-Gütesiegel ausgezeichnet. Neben der stationären Behandlung sind wir auch ambulant in den angegliederten MVZs aktiv und können Ihnen somit auch eine ambulante Weiterbetreuung ermöglichen. In fortgeschrittenen Krankheitsstadien bieten wir Ihnen alle intensivierten Therapieverfahren an (Tiefe Hirnstimulation, Duopoda-Pumpe, Ampomorphin-Pumpe). Bei den Pumpentherapien kommt uns die gute gastroenterologische Vernetzung im Hause zu gute.

Mit der Heilkraft der Natur

Es ist aus zahlreichen wissenschaftlichen Studien bekannt, dass nicht nur Medikamente, sondern auch die Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel den Verlauf neurodegenerativer Erkrankungen positiv beeinflussen können. Diese Präparate können die Erkrankung nicht heilen oder Symptome lindern wie die herkömmlichen Medikamente, stellen jedoch eine gute Therapieergänzung dar. Wir beraten Sie gerne dazu.

 

Den ganzen Menschen im Blick

Die Parkinson-Erkrankung fällt zwar vor allem durch Zittern und Gangunsicherheit auf, verursacht jedoch auch viele andere Beschwerden, so etwa Schlaf- und Verdauungsprobleme sowie Depressionen. Da wir in der Klinik Haag über ein Schlaflabor, Ernährungsmediziner wie auch Psychologen verfügen, können wir uns auch intensiv um nicht-motorische Symptome der Erkrankung kümmern. Ebenso berät unser Sozialdienst Sie und Ihre Angehörigen gerne bei vielfältigen alltäglichen Fragen und die Organisation der Pflege, sofern gewünscht. Es finden wöchentliche Informations-veranstaltungen zu allen Aspekten der Erkrankung statt.

Nicht nur Tabletten...

Neben der medizinischen Expertise ist uns ein multimodaler und interdisziplinärer Therapieansatz besonders wichtig. Aktivierende Therapien spielen dabei eine große Rolle, weshalb die physio- und ergotherapeutische Abteilung unseres Hauses einen festen Platz in der Therapie einnimmt. Unsere Physiotherapeuten sind spezialisiert auf die Parkinson-Erkrankung und haben spezielle Hilfsmittel und Strategien im Umgang mit der Erkrankung fest etabliert. Ein hauseigenes Ganglabor ergänzt die Therapiemöglichkeiten. Als Besonderheit bieten wir großamplitudige Bewegungen, die sich bei der Parkinson-Erkrankung bewährt haben, in Kombination mit Tanz an, denn Therapie soll ja auch Spaß machen.

Weitere Informationen zur Parkinson-Allianz unter www.parkinson-allianz.de

Info-Flyer
Morbus Parkinson Bewegungsstörungen
Download
Info-Flyer
Physiotherapie Klinik Mühldorf
Download