Ausbildung zum Pflegefachmann/-frau (m/w/d)

auch als dualer Studiengang

Hier findest du das aktuelle Angebot an Ausbildungsplätzen

Mit dem Gesetz zur Reform der Pflegeberufe im Jahr 2017 wurde eine neue Form der Pflegeausbildung beschlossen. Die bisher nach dem Kranken- und Altenpflegegesetz getrennt geregelten Ausbildungen werden ab dem 01.01.2020 zu einer einheitlich strukturierten Ausbildung - zum/zur Pflegfachmann/-frau - zusammengeführt. Die bisherige Ausbildungsbezeichnung Gesundheits- und Krankenpfleger/in wird ab 2020 durch die neue Berufsbezeichnung „Pflegefachmann / Pflegefachfrau" ersetzt.

Unser Ziel ist es weiterhin, ...
... dir und allen unseren Auszubildenden eine moderne und qualitativ hochwertige Pflegeausbildung anzubieten. Der einheitliche Berufsabschluss garantiert dir eine zukunftssichere und europaweite Anerkennung.

Wie?

Die dreijährige Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau umfasst 2.100 Theoriestunden und 2.500 Praxisstunden. Die Ausbildung endet mit der staatlichen Prüfung, diese ist unterteilt in einen schriftlichen, mündlichen und praktischen Teil.

Die Ausbildung ist nach dem Rahmenlehrplan, dem Pflegeberufegesetz und der daran angelehnten neuen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung aufgebaut.

Zusätzlich zur dualen Ausbildung besteht die Möglichkeit des Bachelorstudiengangs Pflege in Kooperation mit der Fachhochschule Rosenheim. Ebenso kann über die Berufsschule Plus die Fachhochschulreife erworben werden.

Wo?

Während der Ausbildung wechselt sich der Lernort Schule (theoretischer und praktischer Unterricht) mit dem Lernort Praxis (praktische Ausbildung) ab. Der theoretische Unterricht findet je nach Ausbildungsbeginn entweder am beruflichen Schulzentrum Mühldorf a. Inn oder an der Berufsfachschule Wasserburg am Inn statt. Die praktische Ausbildung findet in den Klinken Kreis Mühldorf und deren Kooperationspartnern statt. Die Begleitung während der praktischen Ausbildung erfolgt durch ausgebildete Praxisanleiter/innen.

 

Folgende Fachbereiche werden durchlaufen:

  • Allgemeine Medizin und medizinische Fachgebiete
  • Allgemeine Chirurgie und chirurgische Fachgebiete
  • Kinderpflege und Kinderheilkunde
  • Wochen- und Säuglingspflege
  • Geisteskrankenpflege und Psychiatrie
  • Altenpflege- und Alterskrankheiten
  • Hauskrankenpflege
Wann?

Die Ausbildung beginnt bei dem Besuch des beruflichen Schulzentrums Mühldorf a. Inn am 01. September eines jeden Jahres. Bei dem Besuch der Berufsfachschule Wasserburg beginnt die Ausbildung am 01. April eines jeden Jahres.

Nach der Ausbildung stehen dir vielseitige und attraktive Beschäftigungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie der Erwerb von Zusatzqualifikationen zur Verfügung.

Zugangsvoraussetzungen
  • Mittlerer Schulabschluss
  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulbildung in Kombination mit ...
    • ...einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit mindestens 2-jähriger Ausbildungszeit
    • ...oder einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-in oder Altenpflegehelfer/in
  • Gesundheitliche Eignung für den Ausbildungsberuf
Was wir dir in der Ausbildung an Vorzügen bieten können
Das bieten dir während deiner Ausbildung 

(nach dem TVAöD - BT - Pflege Tarif)

Ausbildungsvergütung
1. Ausbildungsjahr:  1.140,69 Euro
2. Ausbildungsjahr:  1.202,07 Euro
3. Ausbildungsjahr:  1.303,38 Euro

 

  • Auszubildende die am 1. Dezember im Ausbildungsverhältnis stehen, haben Anspruch auf eine jährliche Jahressonderzahlung in Höhe von 90% des Bruttogehalts.
  • Für das erfolgreiche Bestehen der Abschlussprüfung erhält jeder Auszubildende eine Abschlussprämie in Höhe von 400,00 Euro.
  • Vergütung von Zeitzuschlägen durch eine moderne elektronische Zeiterfassung.
  • Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 38,5 Stunden.
  • Der Jahresurlaubsanspruch beträgt 30 Arbeitstage. Die Urlaubzeiten richten sich nach dem Ausbildungsplan.
  • Für vermögenswirksame Sparverträge wird ein Arbeitgeberzuschuss in Höhe von 13,29 € gewährt.
  • Ab Beginn der Ausbildung werden Sie bei der BVK Zusatzversorgung angemeldet. Der Beitrag wird vollständig vom Arbeitgeber getragen.
  • Mit Ausnahme der Schuhe, wird die Dienstkleidung kostenlos vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt.
  • Kostengünstige Mittagsverpflegung für alle Mitarbeiter in unserer klinikeigenen Kantine.
 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung !

Sende uns dafür einfach deine schriftliche Bewerbung inklusive folgender Bewerbungsunterlagen zu:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • letztes Schulzeugnis
  • ggf. Abschluss- oder Ausbildungszeugnis
  • Ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung für den Ausbildungsberuf
  • Amtliches Führungszeugnis
  • ggf. Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis
  • ggf. Nachweis des Deutsch-Sprachzertifikates (mind. B2)

 

Du kannst dich aber auch direkt auf unserer Homepage unter Karriere/Ausbildung bewerben.